2013
Schwerer Unfall auf der LH46

am Freitag den 20.09.2013 wurde die FF Ottenthal um 09:44 mittels Sirene und SMS zu einem technischen Einsatz auf der LH46 zwischen Ottenthal und Oberstockstall alarmiert.
Um 09:47 rückte die FF mit 7 Mann zur Einsatzstelle aus. Nachdem Absichern wurde in Abstimmung mit der Polizei die Straße gesperrt und über den Feldweg umgeleitet. Zur Unterstützung rückte die FF Neudegg mit der Wehr aus Ottenthal aus.

Unfallhergang:
Der junge PKW Fahrer kam in einer Kurve vor einer Baustelle ins Schleudern und drehte sich direkt in den, zur Baustelle einbiegenden LKW. Wie durch ein Wunder blieben beide Fahrzeuglenker unverletzt. Der PKW wurde mit einem Traktor abgeschleppt da dieser völlig fahrunfähig war.

Da sich die Bergung des LKW´s sehr schwierig erwies wurde die FF Gr. Weikersdorf mit dem Kranfahrzeug nach alarmiert.

Der LKW hat schwere Beschädigungen an der Vorderachse und daher wurde mit dem Spreizer das Blech weg gebogen. Danach versuchten die Kameraden den Luftaustritt aus der Bremsanlage des LKW´s zu stoppen und den LKW mit Fremdspeisung fahrtüchtig zu machen. Da die Leitung zu stark beschädigt wurde konnte der LKW ohne Schwarkran nicht bewegt werden. Somit entschloss die Feuerwehr gemeinsam mit der Polizei, dass der LKW am Fahrbahnrand gesichert abgestellt wird und der Abtransport durch das Unternehmen erfolgen soll.

Diese Aufgabe erweis sich ebenso als sehr schwierig da der LKW mit Kranaufbau zu schwer für den Kran der FF war. Kurzerhand wurde der Bagger welcher den Krampugraben aushob zur Unterstützung des Kranfahrzeuges hin zu gezogen und somit konnte der LKW soweit zur Seite gestellt werden, dass die LH46 wieder einspurig befahrbar war.

Um 11:45 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken und Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Wir bedanken uns sehr herzlich für die TOLLE und REIBUNGSLOSE Zusammenarbeit der Einsatzkräfte

Eingesetzte Mannschaft:
Polizei 3 Mann
FF Ottenthal 7 Mann
FF Neudegg 3 Mann
FF Gr. Weikersdorf 8 Mann
Straßenmeisterei


20130920_094907
20130920_095058
20130920_095230
20130920_100009
20130920_102550
20130920_102653
20130920_103231
20130920_104436
20130920_110806
20130920_112520
01/10 
start stop bwd fwd

Text & Foto Christian Kronberger

 
Technischer Einsatz

Fahrzeugbergung Richtung Neudegg.

Um 20:01 Uhr des 10. Juni wurde die Feuerwehr Ottenthal von einer Privatperson alarmiert daß Richtung Neudegg ein PKW über die Böschung gestürtzt sei.

Kurze Zeit darauf rückte die Feuerwehr Ottenthal mit dem LF-B dem MT-F und dem Bodenselbstlader zur Unfallstelle aus. Aus noch Unbekannter Ursache verlor eine Fahrzeuglenkerin aus dem Bezirk Hollabrunn die Kontrolle über ihr Fahrzeug, und stürzte eine kleine Böschung runter. Da die Fahrzeuglenkerin bei dem Unfall unverletzt blieb, konnte mit der Fahrzeugbergung begonnen werden. Das Fahrzeug wurde aus der Gefahrenzone gebracht, und nach einer Einsatzdauer von 45 min. konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Im Einsatz stand die FF-Ottenthal mit 10 Mitglieder dem LF-B, MT-F, und dem Bodenselbstlader 45 min.

CIMG0877
CIMG0878
CIMG0879
CIMG0880
1/4 
start stop bwd fwd

Bericht: Erwin Muhm HBM

 


Mittwoch, 19. Dezember 2018

Design by: LernVid.com