2015
U23112015

Feuerwehrmänner zerlegen Auto

Diese Einheit heißt "Die technische Gruppe im Einsatz".

Dabei wird gelernt welche Positionen und Aufgaben bei einem technischen Einsatz zu erfüllen sind.

Die "Königsdisziplin" ist dabei die Rettung einer eingeklemmten Person aus einem Kfz.

Diese Übung fand im kleinen Kreis statt, somit konnte jeder mit Schere, Spreitzer und Zylinder zu Werke gehen.

1IMG-20151124-WA0013
20151123_203233
30151124-WA0004
40151123_203247
50151124-WA0012
60151123_203011
IMG-20151124-WA0007
1/7 
start stop bwd fwd

Text & Foto - Jürgen Muhm

 
UA Übung Großriedenthal

Brand in Gewerbebetrieb mit vermissten Personen

so lautet die Alarmierung für die UA-Übung in Großriedenthal am 14.11.2015 um 16 Uhr.

Übungsannahme war die Rettung einiger Personen welche in der Werkstatt zusammengebrochen waren.

Im Vordergrund standen die Handhabung des Gerätes sowie die Tragetechnik bei der Rettung.

Weiters wurde mittels Schlauchwagen eine Zubringerleitung errichtet, welche zum löschen eines Fahrzeugbrandes diente.

FF-Ottenthal 10 Mann

FF-Großriedenthal 8 Mann

FF-Neudegg 9 Mann

Gruppenfoto
Uebung
Gruppenfoto
Uebung
1/2 
start stop bwd fwd

Text & Foto - Jürgen Muhm

 
UA Atemschutzübung Ottenthal

Gärgasunfall

so lautete die Alarmierung für die Atemschutzübung in Ottenthal am 27.10.2015 um 18:30.

Die Aufgabe der Florianis des Unterabschnitts war es vermisste Personen zu suchen und zu retten.

Die Rettung der Verletzten gestaltete sich aufgrund des engen Weges im Keller sehr schwierig.

Schließlich konnten die Übungsziele erreicht werden und die Übung nach der Besprechung um ca. 20 Uhr beendet werden.

Text & Foto - Jürgen Muhm

 
Atemschutzübung Neudegg

Atemschutzübung in Neudegg

Am 22.07.2015 gegen 19 Uhr fand in Neudegg eine Atemschutzübung statt.

Die verschiedenen Stationen waren:

Station 1: Suchen von Gefahrstoffen mithilfe der Wärmebildkamera

Station 2: Absuchen/Löschen eines Brandherdes in einer verrauchten Garage

Station 3: Brandbekämpfung im Dachboden eines Hauses (Aufstieg über Leiter)

Die FF-Ottenthal bedankt sich für die hervorragende Übung !

Text & Foto - Jürgen Muhm

 
Gefahren bei Hybrid-, Gas-, & Elektroauto

...war das Thema der diesjährigen Winterschulung des UA5. HBI Norbert Mihle von der FF Groß Weikersdorf beschäftigt sich schon seit längerem mit den Fahrzeugen der neuen Generation. Dabei gibt es für die Rettungskräfte einiges zu berücksichtigen.

Bei der Theorieschulung wurde vor allem auf die Lage der Batterien bzw. Gasflaschen Wert gelegt. Die Gefahren welche davon ausgehen können bzw. die Gefahrminimierung standen im Vordergrund.

Anschließend konnten die 3 vorgestellten Fahrzeuge auch live betrachtet werden. Für die zur Verfügungsstellung der Fahrzeuge möchten wir uns bei den Privatpersonen recht herzlich bedanken.

Um bestens für den Ernstfall gerüstet zu sein, sahen wir zum Abschluss noch ein Video mit Fokus auf die richtige Vorgehensweise bei Unfällen solcher Fahrzeuge.

Herzlichen Dank auch nochmals an HBI Mihle für den Vortrag.

 


Mittwoch, 19. Dezember 2018

Design by: LernVid.com